Schritt 16: Umbau der Kfz-Flotte

Was wollen wir?

Wir wollen die CO2-Emissionen unserer Kfz-Flotte auf ein unvermeidbares Minimum reduzieren.

Womit erreichen wir das?

Indem wir Neuwagen nach dem besten verfügbaren Verhältnis von zuladbarem Gewicht und CO2-Ausstoß auswählen. Soweit möglich setzen wir Elektrofahrzeuge ein.

Was wurde bisher erreicht?

Wir kämpfen bei diesem Schritt an zwei Fronten: zum einen die Trägheit der Autobauer, die bei weitem nicht die Modelle anbieten, die technisch realisierbar sind. Zum anderen die typisch deutsche, völlig irrationale, aber nun mal vorhandene Liebe der Menschen zu großen schnellen Autos. Letzteres betrifft die Firmenfahrzeuge, die von den Mitarbeitern auch privat genutzt werden dürfen. Hier ist viel Aufklärung nötig um die Flotte „schlanker“ zu machen, ohne die Motivation zu gefährden. So konnten wir lediglich ein Fahrzeug, das vorwiegend in München auf Kurzstrecken für kleine Transporte und Kundenbesuche eingesetzt wird, durch ein reines Elektrofahrzeug ersetzen. Die Effizienz der Fahrzeuge wurde außerdem durch das Anbringen von Vorhängen gesteigert, die dafür sorgen, dass sich auch im Sommer die Kühlkoffer nicht bei jedem Öffnen komplett aufheizen.

Wie geht es weiter?

2016 sollen die auszutauschenden Pkw durch Hybridfahrzeuge ersetzt werden.