4. Umstellung des Unternehmenseinkaufs

Was wollen wir?

Wir wollen Müll vermeiden und unsere CO2 Emissionen verringern.

Womit erreichen wir das?

Indem wir den Einkauf aller relevanten Produkte und Dienstleistungen auf nachhaltige Quellen umstellen.

Was wurde bisher erreicht ?

Sämtliche Geschäftspapiere wurden auf 100% Altpapier umgestellt. Der Büro-bedarf wird nur noch bei nachhaltigen Firmen gedeckt. Im Rahmen des turnusmäßigen Austauschs unserer EDV-Anlage wurden alle neuen Komponenten auf „green IT“ umgestellt. Die Geräte tragen sowohl das „Energy Star“-Label, als auch den (wohl noch strengeren) „blauen Engel für Arbeitsplatzcomputer“. Altgeräte (besonders Monitore und Drucker), die noch den Anforderungen entsprechen, werden weiter genutzt. Ausgetauschte Rechner und Komponenten wurden entweder an Mitarbeiter abgegeben oder als Reservegeräte aufbewahrt.

Wir beziehen inzwischen sämtliche Hilfs- und Betriebsmittel aus nachhaltigen Quellen. Die Einkaufs-Routinen wurden entsprechend umgestellt.
Leider konnte noch kein nachhaltiger Bank- oder Versicherungspartner gefunden werden. Dies scheiterte bisher an praktischen Problemen, wie einem fehlenden Filialnetz und zu bürokratischer Regelungen seitens der Anbieter.
Unser nach wie vor relativ hohes Aufkommen an Bargeld (Viktualienmarkt!) erweist sich hier als größere Schwierigkeit.

 

Wie geht es weiter?
Die Homepage wird künftig auf unserem eigenen (nachhaltigen) Server gehostet.
Die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit einer „Ökobank“ werden weiter geprüft.
Auch nachhaltige Partner im Bereich Versicherungen werden gesucht.